Atacama virtuell: Deutsch
www.geovirtual2.cl

Geschichte der Region Atacama (Chile): Der Bergbau

R.A. Philippi: Der Ort "Tres Puntas" (1)

Bergbau in Atacama
W. Griem, 2006, 2017
Alte Karte von Tres Puntas in der Atacama-Wüste, Chile Ruinen eines Schornsteins in Tres Punta, Atacamawüste


 

 Literatur de Tres Puntas: 1860

deutsch  / español / english

R. A. Philippi: Trespuntas in der Wüste Atacama

Philippi beschreibt den Minen-Ort Tres Puntas in einer sehr realen Art. Er beschönigt nichts und stellt auch klar, dass viele Bergwerke gar keinen Gewinn erwirtschaften. Der Verkauf von Wasser aus den Gruben ist oft die Haupteinnahme.

...
Von Chañaral bis nach Trespuntas, dem Silberreichen, sind noch 7-1/2 Leguas. Trespuntas liegt 5447 Fuss über dem Meere in der traurigsten Gegend, mitten in der Wüste, wo man keinen grünen Halm sieht, wo kein Tropfen Wasser ist. Der Ort existirt erst seit wenigen Jahren und mag 2—3000 Einwohner haben; die Häuser sind fast nur Bretterbuden, oder bei den Gruben trockne Mauern; die Dächer meist bloss Binsenmatten. Es werden vielleicht 80 und mehr Gruben bearbeitet, von denen vier oder fünf einen ungeheuer reichen Ertrag abwerfen, ein halbes Dutzend mässigen Gewinn geben, und die übrigen auf die Hoffnung hin bearbeitet werden, in größeren Teufen Silber zu finden; das häufigste Erz ist hier Rothgültigerz. Die Goldminen sind von geringerer Bedeutung.

Einige Gruben decken die Kosten durch den Verkauf des Grubenwassers! das meiste Wasser kommt aber 10 Leguas weit, von einem Ort Puquios, und kostet die Maulthierladung einen Spanischen Thaler. Jedes Maulthier säuft täglich für 2 Real (10 sgr.) Wasser und frisst für einen Preussischen Thaler täglich Gerste. Das Leben an diesem reizenden Ort ist fast ganz so wie es Pöppig von Cerro de Pasco schildert. Auf dem alten Inca-Weg soll man, wenn man ein gutes Pferd hat, in 7 Stunden nach Copiapó reiten können, der Fahrweg wird dort zu 30 Leguas berechnet, ist aber nach unserm Dafürhalten nur 19 2/3 Leguas lang; wir legten ihn in nicht voll zwei Tagen zurück, indem wir die . Nacht zu Hülfe nahmen, und langten den 27. Februar glücklich in Copiapó an, sehr erfreut, einem civilisirten Leben wieder gegeben zu sein....

 

 

Literatur
Philippi (1856): Die sogenannte Wüste Atacama. - Mittheilungen aus Justus Perteś geographischer Anstalt; Petermann; Justus Pertes; Gotha.
Die Texte wurden digitalisiert, transformiert und ggf. übersetzt von Dr. W. Griem

Pferdegöpel in der Atacama-Wüste nach Philippi
Bild von R. A. Philippi: Ausschnitt - der Pferdegöpel (malacate in spanisch) siehe die ganze Abbildung HIER - in der Sektion Bilder des historischen Bergbaus sind weitere Pferdegöpel zu sehen (HIER)

Geschichte Atacama
Bergbau in Atacama

Literatur und Bücher über Atacama, Chile

Bergbau in Atacama
Liste der Bergbaudistrikte
Einführung Bergbau Atacama
Chañarcillo
Tres Puntas

Der Ort, Friedhof
Buena Esperanza, Cobriza*
Chronologie von Tres Puntas
Treutler: Leben in Tres Puntas
Treutler: Bar Tres Puntas (1852)
Treutler: Im Bergwerk 
Treutler: Arbeiten in Tres Puntas
Treutler: Bergbau Tres Puntas
Treutler: Beben in Tres Puntas
Treutler: Unfall in Tres Puntas
San Román: Tres Puntas
Carta minero de Cornwall*
Philippi Tres Puntas (1856)
Philippi Tres Puntas (1860)
Philippi: Geschichte Tres P.
Karte Bereich Tres Puntas*
Liste der Minen Tres Puntas*
Statistik Tres Puntas*

Cerro Blanco
Weitere Bereiche ...

Nächste Seite in geovirtual

R. A Philippi
Intro Philippi
In Caldera (1853)
Zeichnung Caldera
Zugfahrt Caldera - Copiapó (1853)
In Copiapó
Philippi Tres Puntas (1856)
Philippi Tres Puntas (1860)
Bilder Tres Puntas 1
Bilder Tres Puntas 2
Philippi: Geschichte Tres Puntas
Der Inca Pfad
Klima in der Wüste
Phänomene in der Wüste
Landkarte der Atacama Region
mehr von R.A. Philippi

Bergbaugeschichte
Pferdegöpel (Philippi, 1860)
Pferdegöpel in Aktion (Simonin 1869)

FORSCHER UND BESUCHER IN ATACAMA
Besucher und Forscher
Rodulfo A. Philippi
Ignacio Domeyko
Paul Treutler
Recaredo Tornero
San Roman
Hugo Kunz
Herman Burmeister
Francisco Marcial Aracena
J. M. Gilliss

geovirtual in deutsch: Atacama, Geologie und Bergbau

Mina Tres Puntas heute
Vergnügungslokal in Tres Puntas (Bild von P. Treutler)
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt
Vorherige Seite in geovirtual Geschichte der Region Atacama - Inhaltsverzeichnis touristischer Rundgang
Schlagwortindex
Nächste Seite in geovirtual
Rote Linie in www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Periodos y épocas
Módulo de referencias - geología
Índice principal - geología
Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Recorrido geológico
Colección virtual de minerales
Índice principal - geología
Sistemática de los animales
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Bergbau in historischen Illustrationen
Fossilien in historischen Illustrationen
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacamawüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register
sitemap - Inhalt in Listenform - contenido esquemático

www.geovirtual2.cl / sitemap / virtuelles Museum Atacama / Geschichte von Atacama / R. A. Philippi
Bergbau - Geschichte der Atacama Region und Atacama - Wüste, Chile auf deutsch
© Dr. Wolfgang Griem, Chile - alle Rechte vorbehalten (Mail an Wolfgang Griem Nutzung der Seiten geovirtual.cl und geovirtual2.cl)
Publiziert: 11.2. 2005; Aktualisiert: 16.1.2016, 13.5.2017, 14.7.2018
mail - Kontakt
Ver el perfil de Wolfgang Griem en LinkedInSiehe Profil von Wolfgang Griem
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2005, 2009) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten