Atacama virtuell: Deutsch
www.geovirtual2.cl

Geschichte der Atacama Region, Chile

R. A. Philippi in Copiapó 1853

Museo Virtual, Atacama
W. Griem, 2005, 2017
Philippi Philippi Copiapo, detalle

 Literatur: Copiapó en 1853

español / deutsch

R.A. Philippi beschreibt das Leben in der Stadt Copiapó - Region Atacama, Chile
Original Text:
Wir stiegen in dem sehr guten französischen Gasthofe ab und blieben bis zum 3. Dezember (1853).
(...)
Copiapó oder, wie es eigentlich heißt, S. Francisco de la Selva — der Wald, welcher ehemals der Stadt den Namen gegeben zu haben scheint, existiert längst nicht mehr — ist die Hauptstadt der im Jahr 1843 durch Dekret vom 31.Oktober errichteten Provinz Atacama (die Stadt Atacama liegt in Bolivien), welche früher zur Provinz Coquimbo gehört hatte, und mag zehn- bis zwölftausend Einwohner zählen. Sie liegt am Nordufer des Flusses Copiapó, der nur in seltenen Fällen beim Örtchen gleichen Namens das Meer erreicht; meist versiegt er viel früher, oder wenn man lieber will, er mündet in die Atmosphäre und in zahlreiche Bewässerungskanäle. Sein Wasser enthält sehr viele salinische Bestandteile, namentlich schwefelsaures Natron, und der Fremde, der in diese Gegend kommt, leidet daher gewöhnlich in der ersten Zeit an Durchfall.

Copiapó hat viele hübsche, sehr geschmackvolle Häuser und darunter trotz der Häufigkeit der Erdbeben viele zweistöckige. Die Bauart ist ungemein leicht. Hütten, Schuppen, Ställe und dergleichen werden aus einem Rahmen von schwarzem Holz errichtet, der mit Schilf ausgefüllt wird. Gegen dieses Schilf wird von beiden Seiten Lehm oder Straßenkot, was auf eins herauskommt, geschmiert, und auf dieselbe Weise wird das Dach gemacht, welches geneigt ist. Man begreift, dass dergleichen Gebäude in großer Gefahr sind einzustürzen, wenn einmal der Fluss austritt und die Straßen überschwemmt, was alle Jahrhundert einmal vorkommt. Die Hauptmauern der bessern Wohnhäuser sind freilich dicker und solider, meist von Luftsteinen ausgeführt, aber die Scheidewände der Zimmer sind oft ebenso dünn und auf die gleiche Weise gebaut.

 

Die Texte wurden digitalisiert, bearbeitet, übersetzt, in ASCII transformiert und editiert von W. Griem. 


Literatur:

PHILIPPI, RODULFO AMANDO (1860): Viage al Desierto de Atacama, hecho de orden del gobierno de Chile en el verano 1853-54.- 236 +6 p. 25 tablas; 7 perfiles  Halle Sajonia, Librería Eduardo Anton.

Bibliographie

R. A. Philippi: Die Plaza 
		von Copiapó in den Jahren 1853/54
Vieleicht die bekannteste Zeichnung von  R. A. Philippi: Die Plaza von Copiapó in den Jahren 1853/54. (Sie auch Zeichnungen Atacama)

Geschichte von Atacama
Copiapó
Streifzüge durch  Atacama

Literatur und Bücher über Atacama, Chile

Literaturliste Atacama

Copiapó Inhalt
Plaza Copiapo
Zentrum Copiapó
Straßen Copiapó
Kultur und Zentrum
Mineralogisches Museum
Regional Museum
Der alte Bahnhof
Die Bergbauschule
Candelaria Fest
Nützliche Daten
Stadtplan Copiapo
Geschichte von Copiapo
Alte Reiseberichte - Copiapó

Charles Darwin (1835)
Ignacio Domeyko (1840)
Paul Treutler (1852)
Paul Treutler (1852)
Philippi in Copiapó 1853
Pérez Rosales (1859)
Tornero Copiapó (1872)*
Hugo Kunz (1890)
Enrique Espinoza - Copiapó*
Ramírez, Copiapó 1932*
Burmeister: Erdbeben in Copiapó

Alte Fotos
Zahlen und Fakten

nächste Seite in geovirtual, Atacama

Geschichte
Geschichte der Region Atacama - Inhalt

R. A Philippi
Intro Philippi
In Caldera (1853)
Zeichnung Caldera
Zugfahrt Caldera - Copiapó (1853)
In Copiapó
Philippi über Tres Puntas (1856)
Philippi Tres Puntas (1860)
Bilder Tres Puntas 1
Bilder Tres Puntas 2
Philippi: Geschichte Tres Puntas
Der Inca Pfad
Phänomene in der Wüste
Klima in der Wüste
Landkarte der Atacama
mehr von R.A. Philippi

Visitantes de Atacama
Listado de Visitantes
R.A. Philippi en Atacama
Paul Treutler en Atacama
Charles Darwin, Atacama (1835)
Ignacio Domeyko y Copiapó
Kunz en Copiapó
Hugo Kunz en Chañarcillo
Gilliss Mineros en Chañarcillo

Información adicional
Cronología histórica de la Región
Minería de Atacama
El Ferrocarril en Atacama
Cartas y Mapas de Atacama
Cartas históricas de Atacama
Listado de personajes de Atacama

Eisenbahn
Inhalt: Eisenbahn in Atacama
Liste aller Eisenbahnlinien
Historisches Streckennetz
Schematische Karte
Bahnhof Copiapó

geovirtual site: Atacama und Geologie

Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt
vorherige Seite in geovirtual, Atacama Bergbau in Atacama - Touristischer Streifzug Atacama
Atacama: Namen und Orte
nächste Seite in geovirtual, Atacama
Rote Linie in www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Periodos y épocas
Módulo de referencias - geología
Índice principal - geología
Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Recorrido geológico
Colección virtual de minerales
Índice principal - geología
Sistemática de los animales
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Bergbau in historischen Illustrationen
Fossilien in historischen Illustrationen
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacamawüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register
sitemap - Inhalt in Listenform - contenido esquemático

www.geovirtual2.cl / sitemap / virtuelles Museum Atacama / Geschichte von Atacama
Geschichte der Atacama Region in Chile
© Dr. Wolfgang Griem, Chile - alle Rechte vorbehalten (Mail an Wolfgang Griem Nutzung der Seiten geovirtual.cl und geovirtual2.cl)
Veröffentlicht: 19.02.2007, Aktualisierung: 23.1.2016, 16.2.2017
mail - Kontakt
Alle Rechte vorbehalten
Jegliche Vervielfältigung muss vom Autor genehmigt werden: Nutzungsrichtlinien