Atacama virtuell: Deutsch
www.geovirtual2.cl

Geschichte der Region Atacama (Chile)

R. A. Philippi in Caldera (1853)

Museo Virtual, Chile
W. Griem, 2006 - 2018
Caldera - de Philippi Caldera - de Philippi
Carta del sector Caldera de Philippi (1856)

 Literatur: Caldera en 1853

español / deutsch

29.11. 1853: RUDOLPH AMANDUS PHILIPPI beschreibt Caldera:
(Originaltext):

Caldera:
"Um 11 1/2 Uhr abends warfen wir am 29. November im Hafen von Caldera dicht beim englischen Admiralsschiff Portland die Anker. Der Hafen ist sehr sicher und gut, aber die Gegend um so trauriger im flachen, sandigen Strand ohne Baum und ohne Busch und dahinter kahle, graue Berge. Die Häuser sind zum Teil sehr hübsch, aber noch waren nicht alle Bauplätze angebaut, was den regelmäßig angelegten Straßen einen eigenen Anstrich von etwas Mangelhaftem und Unvollendetem gibt. Der Hafen Caldera ist schon durch Dekret vom 23. August 1842 zum Ausfuhrhandel berechtigt," aber erst die Eisenbahn von Caldera nach Copiapó, die erste in Südamerika, hat dem Orte das Dasein gegeben. Der Bahnhof liegt unmittelbar am Meer und besitzt einen Mole, an dem selbst große Schiffe unmittelbar anlegen können, um den Inhalt der Eisenbahnwagen direkt zu empfangen und ebenso unmittelbar denselben ihre Ladung zu übergeben. Etwas südlich davon ist ein kleiner Hafendamm, zum Anlegen der Boote bestimmt. Die Umzäunungen des Bahnhofs sind von gespaltenem Rohr, welches von Guayaquil kommt und so kolossale Dimensionen besitzt, daß es, gespalten und platt gelegt, bisweilen die Breite von fünf Viertel Fuß (37 cm) hat Dieses Rohr wird vielfältig zu Bauten aller Art in Copiapó und selbst in Valparaíso verwendet. Ein gewisser Übelstand für Caldera ist der gänzliche Mangel an Trinkwasser. Es sind ein paar Brunnen vorhanden, welche aber ein so brackisches Wasser haben, daß es kaum die Maultiere und Ziegen saufen mögen, so daß die Bewohner meist destilliertes Wasser zum Trinken und so weiter gebrauchen. Auch die Eisenbahn muss zu den Kesseln destilliertes Wasser nehmen; der hohe Schornstein ihrer Wasserdestillation fällt unter den übrigen Gebäuden sehr in die Augen.
Der Ort Caldera wurde infolge eines Gesetzes vom 21. Dezember 1850 angelegt; damals bestand die Bevölkerung aus 50 Seelen. Im Jahre 1853 zählte der Ort 3000 Einwohner. ...."

linea 300 

 

Der Text wurde digitalisiert, in ASCII umgewandelt, bearbeitet und teilweise der aktuellen Rechtschreibung angepasst von Dr. Wolfgang Griem.

Geschichte Atacama
Touristischer Streifzug

Literatur und Bücher über Atacama, Chile

Literaturliste Atacama

Städte in Atacama
Copiapó
Vallenar
El Salvador
Chañaral
Caldera

Caldera der Ort
Burmeister in Caldera, 1860
Philippi in Caldera
Philippi: Zeichnung von Caldera
Treutler in Caldera (1852)
Pérez Rosales y Caldera*
Kunz in Caldera (1890)
Imagen GILLISS (1855)*
Imagen Reclus (1895)*
Eisenbahn in Caldera
FFCC Historia de Caldera*

Diego de Almagro
Huasco
Freirina
Alto del Carmen
Tierra Amarilla
*) in spanisch

Nächste Seite in geovirtual

R. A Philippi
Intro Philippi
In Caldera (1853)
Zeichnung Caldera
Zugfahrt Caldera - Copiapó (1853)
Philippi: Beschreibung Copiapó
Philippi über Tres Puntas (1856)
Philippi Tres Puntas (1860)
Bilder Tres Puntas 1
Bilder Tres Puntas 2
Philippi: Geschichte Tres Puntas
Der Inca Pfad
Phänomene in der Wüste
Klima in der Wüste
Landkarte der Atacama
mehr von R.A. Philippi

FORSCHER UND BESUCHER IN ATACAMA
Besucher und Forscher
Rodulfo A. Philippi
Ignacio Domeyko
Paul Treutler
Recaredo Tornero
San Roman
Hugo Kunz
Herman Burmeister
Francisco Marcial Aracena
J. M. Gilliss

geovirtual in deutsch: Atacama, Geologie und Bergbau
Caldera de Philippi
Zeichnung von Caldera von Philippi (1860) - Siehe in groß und total: Caldera

Literatur:
• PHILIPPI, RODULFO AMANDO (1860):
Viage al Desierto de Atacama, hecho de orden del gobierno de Chile en el verano 1853-54.- 236 +6 p. 25 tablas; 7 perfiles Halle Sajonia, Librería Eduardo Anton
• PHILIPPI, RUDOLPH AMANDUS (1860): REISE DURCH DIE WUESTE ATACAMA AUF BEFEHL DER CHILENISCHEN REGIERUNG IM SOMER 1853-54 UNTERNOMMEN UND BESCHRIEBEN. VON DR... NEBST EINER KARTE UND XXVII TAFELN HALLE Eduard Anton 1860
PHILIPPI, Rodulfo Amando (1856): Die sogenannte Wüste Atacama. - Mittheilungen aus Justus Perteś geographischer Anstalt; Petermann; Justus Pertes; Gotha.
• GILLISS, J.M. (1855): The U.S. Naval Astonomical Expedition to the southern Hemisfere, during the years 1849-50-51-52. - Volume 1 (Chile); Washington A.O.P. Nicholson Printer. (Colección W.Griem)

Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt

Vorherige Seite in geovirtual Caldera
Geschichte Atacama - Atacama: Namen und Orte - Streifzüge durch Atacama
Nächste Seite in geovirtual
Rote Linie in www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Periodos y épocas
Módulo de referencias - geología
Índice principal - geología
Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Recorrido geológico
Colección virtual de minerales
Índice principal - geología
Sistemática de los animales
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Bergbau in historischen Illustrationen
Fossilien in historischen Illustrationen
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacamawüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register
sitemap - Inhalt in Listenform - contenido esquemático

www.geovirtual2.cl / sitemap / virtuelles Museum Atacama / Geschichte von Atacama / R. A. Philippi
Geschichte der Atacama Region in Chile
Dr. Wolfgang Griem, Chile
Publiziert: 11.2. 2006; Aktualisiert: 10.1.2016, 7.5.2017, 11.8.2018
mail - Kontakt
Ver el perfil de Wolfgang Griem en LinkedInSiehe Profil von Wolfgang Griem in Linkedin
Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt speziell für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien
© Wolfgang Griem (2005, 2009) - Todos los derechos reservados - alle Rechte vorbehalten