Eisenbahnen Atacama
www.geovirtual2.cl

Eisenbahnen in Atacama, Chile

Lokomotive "La Copiapó" (1)

Museo Virtual, Atacama
W. Griem, 2006- 2017
Locomotora La Copiapo, Region de Atacama - Chile

Foto in groß

Lokomotive La Copiapó: p.1 p.2 p.3

deutsch / español

Die Lokomotive "La Copiapó" wurde von der Firma Norris Brothers aus Philadelphia um 1850 gebaut. Sie lief nur 118.350 km zwischen 1851 und 1858.
Die Strecke Caldera - Copiapó legte sie en etwa 4 Stunden zurück. Die drei verschiedenen Klassen waren ziemlich gleich, nur die Dekoration an den Wänden war unterschiedlich..
P. TREUTLER beschreibt einen angehängten letzten Wagen, der dem Glücksspiel gewidmet war. Auch beschreibt TREUTLER einen Unfall der in den ersten Betriebsjahren sich zwischen Caldera und Copiapó ereignete.

 

Informationen:
Lokomotive La Copiapó
Ort:
Campus der Universidad de Atacama, Copiapó
Besuch: Täglich
Eingang: Frei


Locomotora La Copiapo, Region de Atacama - Chile
Foto in groß

Eisenbahn Atacama
Touristischer Streifzug

Piktogramm: Eisenbahnen in der Atacama-Wüste

Historische Dokumente
Treutler Caldera Copiapó
Treutler beschreibt einen Unfall
Burmeister Pabellón- Copiapó
Viaje en tren de Philippi
Burmeister Copiapó - Caldera
Lokomotive La Copiapó

Nächste Seite in geovirtual, Atacama

Lokomotiven und Wagons
Lokomotive La Copiapó
Eisenbahnen für den Bergbau
Wagons im Bahnhof Copiapó (1) (2)
Waggons in Diego
Zug bei Montandon
Zug bei Carrera Pinto (1989)
Maquinas para la Minería
Convoy en J. Pérez
Tren cerca Carrera Pinto (1989)
Tren en Algarrobal
Tren cruce la Panamericana
Waggons en Diego
Zug in Diego 1985

Copiapo Inhalt
Mineralogisches Museum
Regional Museum
Der alte Bahnhof
Die Lok La Copiapo
Die Bergbauschule
Candelaria Fest
Restaurants

Geschichte & Industrie, Atacama
Eisenbahn
Bergbaudistrikte
Salpeter
Bergbau 1830 - 1920
Geschichte Atacama
Büchersammlung Atacama

Locomotora La Copiapo en le Universidad de Atacama, Chile

Foto in groß
Die Lokomotive auf dem Gelände der Universidad de Atacama.. (Foto W. Griem, 2009; CaXSi804)

Literatur:
TREUTLER, PAUL (1882): Fünfzehn Jahre in Südamerika an de Ufern des Stillen Ozeans. - 3 Bd., 236 Seiten; Weltpostverlag, Leipzig.  (Colección W. Griem).

Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt

vorherige Seite in geovirtual, Atacama Eisenbahn Atacama - Touristischer Streifzug Atacama
Atacama: Namen und Orte
Nächste Seite in geovirtual, Atacama
Silberne Linie in www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Periodos y épocas
Módulo de referencias - geología
Índice principal - geología
Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Recorrido geológico
Colección virtual de minerales
Índice principal - geología
Sistemática de los animales
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Bergbau in historischen Illustrationen
Fossilien in historischen Illustrationen
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacamawüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register
sitemap - Inhalt in Listenform - contenido esquemático

www.geovirtual2.cl / sitemap / virtuelles Museum Atacama / Geschichte Atacama / Eisenbahnen in Atacama
Geschichte der Eisenbahn in Atacama, Chile
© Dr. Wolfgang Griem, Chile
Veröffentlicht: 19.9.2007, Aktualisierung: 5.2.2016, 7.5.2017, 2.12.2018
mail - Kontakt
Alle Rechte vorbehalten
Jegliche Vervielfältigung muss vom Autor genehmigt werden: Nutzungsrichtlinien