Atacama virtuell: Deutsch
www.geovirtual2.cl

Geschichte der Region Atacama (Chile)

Bertrand (1885): Bahntrasse über die Anden bei Copiapó

Eisenbahnen in Atacama
W. Griem, 2005, 2017

 

 Literatur: Eisenbahnen in Atacama

español - deutsch

Originaltext aus: Alejandro Bertrand en 1885 (Übersetzung aus dem spanischen):
Planung einer Eisenbahntrasse  Catamarca - Copiapó

Das Tal de San Francisco Flusses ist die nördliche Verlängerung des Cazadero Flusses, dessen Stil in etwa gleich bleibt: eine gleichbleibende schwache Steigung bei einem etwas breiterem Talboden, bis zu der Stelle, an der die Kordillere beginnt. In der unmittelbaren Nähe können vielfach Salzkrusten beobachtet werden, es gibt aber auch Bereiche mit Bewuchs, zum Beispiel Rasen und Büsche. Der Bereich wird "Punto de San Francisco" genannt und befindet sich in einer Höhe von 3945 Metern über den Meeresspiegel nach Herrn Flint. Diese Hochebene ist die Verlängerung, welche nach Süden hin den Cerro Bonete trägt, auch in dieser Region ist ein stark verschneiter hoher Berggrat ausgebildet, der Berg San Francisco, welcher sich auf der südlichen Seite des Weges befindet, zwischen diesem Pass und dem Pass dem Fluss Losas. Der Boden ist sehr uneinheitlich und der Bau einer Eisenbahnstrecke muss als sehr schwierig, vor allem wegen der starken Hangneigung angegeben werden, auch noch, da nach 4 1/2 spanischen Leguas die Passhöhe von 4880 Metern erreicht wird.    
Kurz nach der Passüberquerung gelangt man in ein anfangs enges Tal, dass nach 5 Leguas in das Becken der Laguna Verde führt, welche an ihren Ufern mit Schilf bewachsen ist, das sich gut als Viehfutter eignet. Was wirklich fehlt ist Brennholz, das einzige was gefunden werden kann ist "cuerno de vaca". Auch vereinigt sich nahe der Laguna Verde der von dem Losas Pass kommende Weg, beide Wege verlaufen auf der absolut ebenen Hochfläche etwa 15 Leguas* (63 km) nach Südwesten. Diese Hochfläche, welche "Campo de Tres Cruces" genannt wird befindet sich in 4550 Metern Höhe. Der Weg führt weiter unmittelbar neben eines Abgrundes um dann an den Talgrund der engen Quebrada hinabzuführen, man nennt den Bereich "Tres Cruces Pass". An der Hälfte de rauen Abstieges entspringt ein kleiner Fluss, der Lamas, der weiter in südliche Richtung fließt und dort sich schließlich nach 2 Leguas in der Ebene verliert. Das Tal "Tres Cruces" mündet schließlich im Becken des Salzsees (im Original: "boratas") Maricunga, wo es keine Hindernisse beim Bau der Eisenbahntrasse in Richtung chilenische Küste geben sollte. Im Westen dieses ebengenannten Beckens könnte das starke Gefälle welches dort aufzufinden ist eine wahre Schwierigkeit der Streckenführung darstellen, aber eine Beschreibung dieses Bereiches soll nicht vorgenommen werden, da der Sektor außerhalb unserer Karte liegt...

*) Spanische leguas

 

Carta de Gilliss 1853 - detalle
Gilliss 1853 - Bereich der Planung der Anden-Bahn.

Der Originaltext wurde nach ASCII umgewandelt, aus dem spanischen Übersetzt, editiert, gekürzt  und teilweise der aktuellen Rechtschreibung angepasst - physikalische Einheiten wurden umgeformt von  Dr. Wolfgang Griem

Eisenbahn Atacama
Geschichte von Atacama
Touristischer Streifzug

Literatur und Bücher über Atacama, Chile

Eisenbahn Atacama
Allgemeines Eisenbahn Atacama
Auflistung aller Strecken
Karte der historischen Strecken

Historische Dokumente
Text von H. Kunz, 1890
Bahnfahrt Treutler
Philippi 1853 Bahnfahrt
Burmeister: Fahrt Pabellon
Burmeister Cpo.-Caldera 1859
Treutler beschreibt einen Unfall
Anden-Bahn Bertrand
Kunz: Transandine Eisenbahn
Transandine Linie (Espinoza)
Transandine Linie Peña Negra
Zeichnung Bahnhof Copiapó
Streckenplan Copiapó (1882)
Streckenplan Atacama 1895
Streckenplan Atacama 1903
Karte 1928: Handbook
Karte: 1943 - Guía Veraneante
Karte 1947 - Guía Veraneante

nächste Seite in geovirtual, Atacama

Reisende, Forscher über Atacama
Rodulfo A. Philippi - Inhalt
Ignacio Domeyko
Inhalt Paul Treutler
Recaredo Tornero
San Roman
Hugo Kunz
Herman Burmeister
Francisco Marcial Aracena
J. M. Gilliss

Bertrand
Bertrand 1885 (Pedernales (1)
Paso San Francisco (2)
Plisson und Villanueva: Die Hauptkordillere

Eisenbahn
Inhalt
Eisenbahn in Atacama

Liste der Eisenbahnlinien
Historisches Streckennetz
Bahnhof Copiapó


Literatur:
• BERTRAND, Alejandro (1885): Memoria sobre las Cordilleras del Desierto Atacama y Rejiones Limítrofes. - Santiago, Imprenta Nacional (1885) - Sammlung W. Griem

Ausdrücklich ist jegliche, nicht von den Autoren genehmigte,  Neuveröffentlichung untersagt. Dies gilt insbesondere für elektronische Publikationen: Nutzungsrichtlinien.
Falls Sie über alte Fotos, oder sonstiges (historisches) Material der Atacama Region verfügen würden wir uns sehr freuen dieses in unseren Seiten implementieren zu dürfen: Kontakt

vorherige Seite in geovirtual, Atacama Eisenbahn Atacama - Touristischer Streifzug Atacama
Atacama: Namen und Orte
nächste Seite in geovirtual, Atacama
Rote Linie in www.geovirtual2.cl

www.geovirtual2.cl - geovirtual in deutsch
Geologie
Apuntes
Apuntes Geología General
Apuntes Geología Estructural
Apuntes Depósitos Minerales
Apuntes Prospección
Periodos y épocas
Módulo de referencias - geología
Índice principal - geología
Virtuelles Museum, Geschichte
Eingang virtuelles Museum
Recorrido geológico
Colección virtual de minerales
Índice principal - geología
Sistemática de los animales
Geschichte der Geowissenschaften
Allgemeine Geologie historisch
Bergbau in historischen Illustrationen
Fossilien in historischen Illustrationen
Autoren der historischen Bücher
----
Illustrationen aus Chile
Atacama Region, Chile
Ein Streifzug durch Atacama
Sehenswürdigkeiten
Geschichte von Atacama
Historische Karten
Bergbau in der Atacamawüste
Eisenbahnen der Region
Flora Atacama
Tiere der Wüste
Atacama in Fotos / Atacama schwarzweiß
Karten / 3dimensionale Morphologie
Klima der Atacama Region
Links, Literatur, Büchersammlung
Namens- und Orts Register
sitemap - Inhalt in Listenform - contenido esquemático

www.geovirtual2.cl / sitemap / virtuelles Museum Atacama / Geschichte Atacama
Geschichte der Eisenbahn in Atacama, Chile
© Dr. Wolfgang Griem, Chile
Veröffentlicht: 25.12.2005, Aktualisierung: 28.1.2016, 1.5.2017, 21.7.2018
mail - Kontakt
Ver el perfil de Wolfgang Griem en LinkedInSiehe Profil von Wolfgang Griem
Alle Rechte vorbehalten
Jegliche Vervielfältigung muss vom Autor genehmigt werden: Nutzungsrichtlinien